Baugenehmigung beantragen

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie ein Gebäude oder ein anderes bauliches Objekt errichten oder umbauen möchten, müssen Sie dies vorher beantragen. Bei der Beantragung wird geprüft, ob Ihr Bauvorhaben den öffentlich-rechtlichen Vorschriften (z.B. Denkmalschutz) entspricht.

An wen muss ich mich wenden?

Über Ihren Bauantrag entscheidet die untere Bauaufsichtsbehörde. Diese finden Sie in Ihrem Landkreis bzw. kreisfreien Stadt. Zudem sind die Behörden in den Städten Naumburg, Stendal, Köthen und Zeitz vertreten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Je nach Bauvorhaben werden unterschiedliche Unterlagen benötigt.

In jedem Fall benötigen Sie einen ausgefüllten Bauantrag. Diesen und alle weiteren Anlagen finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr.

 

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren nach der Baugebührenverordnung des Landes Sachsen-Anhalt  (BauGVO) an. Diese richten sich nach dem dem jeweiligen Bauanliegen. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Bauaufsichtsbehörde.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Baugenehmigung gilt 3 Jahre. Falls erst zu einem späteren Zeitpunkt gebaut wird, muss eine Verlängerung der Baugenehmigung vor Fristablauf beantragt werden. Das gilt auch, wenn die Bauarbeiten länger als 3 Jahre unterbrochen worden sind.

Geltungsdauer

3 Jahre
ab dem Tag des Zugangs der Baugenehmigung

Anträge / Formulare

Alle notwendigen Anträge und Anlagen finden Sie auf den Seiten des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr.

Was sollte ich noch wissen?

Für einige Bauvorhaben benötigen Sie keine Genehmigung. Ob Ihr Bauvorhaben eine Baugenehmigung erfordert, erfahren Sie bei der zuständigen Baubehörde.

Ein Service des Landes Sachsen-Anhalt

 

Landkreis Saalekreis SG Bauaufsicht

Öffnungszeiten

Di: 09:00 – 12:00 / 13:30 – 18:00 Uhr
Do: 09:00 – 12:00 / 13:30 – 15:30 Uhr

sowie nach Terminvereinbarung

Anschrift
Postanschrift SG Bauaufsicht
Domplatz 9
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-1430
Fax:
03461 40-1449

Formulare

  • Anforderungen an Barrierefreiheit für Gebäude mit mehr als zwei Wohnungen
  • Anforderungen an Barrierefreiheit für öffentlich zugängliche Gebäude
  • Informationsblatt Barrierefreies Bauen
zurück